Insektenbekämpfung

Wespenbekämpfung

Wespen in unmittelbarer Nähe von Wohnung, Haus oder in Gastronomie-Betrieben werden von vielen Menschen als Bedrohung empfunden.

Auf der Suche nach Nahrung besuchen Wespen gern Restaurants in Gärten und auf Balkonen oder Terrassen der näheren Umgebung. Nicht selten mit unangenehmen Folgen, denn ein Wespenstich ist nicht nur sehr schmerzhaft, sondern kann für Allergiker sogar lebensbedrohlich sein.

Ein Wespenstich erzeugt zunächst einen stechenden Schmerz. Das Wespengift führt dann zu einer sofortigen Rötung und Schwellung an der Einstichstelle, die zudem entzündlich juckt. In der Regel klingen die Beschwerden innerhalb von etwa 3-4 Tagen vollständig ab.

Was also tun gegen Wespen?

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an und wir helfen Ihnen gerne weiter!

Flohbekämpfung

Flöhe befallen Menschen vor allem dann, wenn der eigentliche Wirt nicht (mehr) vorhanden ist. Wenn also beispielsweise in einer Wohnung nach einem Mieterwechsel keine Haustiere mehr gehalten werden. Die Aufnahme von Flöhen kann jedoch überall erfolgen und schmerzhafte Bisse hinterlassen.

Bisse von Flöhen können bei Menschen einen unangenehmen Juckreiz auslösen und in manchen Fällen auch Krankheiten übertragen. So tritt der Katzenfloh als Zwischenwirt verschiedener Bandwurmarten auf. Da sich Flöhe vom Blut der Menschen ernähren und fortpflanzen können, kann sich ein Flohbefall über mehrere Monate erstrecken.

Vor der Behandlung müssen befallene Räume vorbereitet werden. Die Reinigung von Schlaf- und Aufenthaltsplätzen der Haustiere ist unbedingt notwendig. So zum Beispiel sind Unterlagen, Matten, Decken oder Katzbäume zu reinigen. Fußböden, Teppiche, Polstermöbel und alle textilen Oberflächen müssen gründlich abgesaugt werden.

Der Staubfilterbeutel muss nach der Saugreinigung luftdicht verpackt und zeitnah entsorgt werden. Ebenso sind vor Behandlungsmaßnahmen zur Flohbekämpfung Textilien mit einem Waschprogramm von über 60 Grad Celsius zu waschen. Empfindliche Materialien können für mehrere Tage in einer Tiefkühltruhe durch Kälte behandelt werden.